Startseite / Bücher / Romane / Gesellschaft / Shalibi – Bei Tag und bei Nacht ID: B12740
Bild vergrößern

Shalibi – Bei Tag und bei Nacht

Kategorie:
Autor: Karl Heinz Johannsmeier
ISBN: 978-3-902406-82-8
Ursprungsland: Österreich
Originalsprache: Deutsch
Veröffentlicht: 2010
Veröffentlicher:
Fügen Sie die Bücher in meinen Favoriten
Dieses Buch ist schon in meinen Favoriten.
Ihre Favoriten 0 Dieses Buch
Die Urheberrechte können verkaufen zu:
Korea , Hong Kong, China , Macao, China , China , Taiwan, China
Karl Heinz Johannsmeier wurde 1998 durch seine ungewöhnliche und spannende Autobiographie „Neun Leben sind nicht genug“ schlagartig einem breiten Publikum in Deutschland bekannt. Darin beschreibt er seine Jahre in der DDR, seine Haft in den Stasi-Gefängnissen und die abenteuerliche Flucht, die ihn in die USA führte. Dort gelangte der einstige DDR-Häftling zu sagenhaftem Reichtum. Aber bei allem unternehmerischen Erfolgswillen ließ er seine künstlerischen Talente nie außer Acht. Als Maler schuf er ein beachtliches Werk, und im Jahre 2010 trat er endlich auch literarisch in Erscheinung: „Shalibi“ ist der Titel seines in vielerlei Hinsicht verblüffenden und mit fantastischen Elementen angereicherten Erstlingsromans, der sofort auf begeisterte Leser stieß. Darin lässt Johannsmeier mit viel psychologischem Einfühlungsvermögen und erzählerischem Geschick seinen Helden René Boschardt, einen anscheinend völlig normalen Mann mittleren Alters, in lose verbundenen Szenen aus seinem Leben berichten und zeigt Innenansichten einer schillernden Gedankenwelt, die von höchst außergewöhnlichen Veranlagungen geprägt ist. Wie in einem romantisch-erotischen Märchen lebt Boschardt mit seinen Fantasiegestalten und Dämonen und trifft, spät und nach lebenslanger Suche, plötzlich und unerwartet auf Shalibi, eine faszinierend exotische und bedingungslos liebende junge Frau, in der er sich verliert.

Über den Autor

Karl Heinz Johannsmeier

Karl Heinz Johannsmeier: geboren in der ehemaligen DDR. Flucht aus dem STASI-Gefängnis in die USA, wo er es zu einem ansehnlichen Vermögen brachte, ohne seine kreativen Begabungen zu vernachlässigen. Er trat bisher als Maler und Lyriker an die Öffentlichkeit. Seine Autobiografie „Neun Leben sind nicht genug“ stieß 1998 auf breites Medienecho. „Shalibi“ ist sein erster Roman.

Verlage ( Österreich ) bespricht mit ( ) über das Buch 2013/09/15
( ) bespricht mit Verlage ( Österreich ) über das Buch 2012/09/21
Andere verwandte Bücher:
Loggen Sie sich bitte ein

E-mail:

Passwort:

Kostenlos registrieren

Passwort vergessen?